Pinboard

 

 

 

From: Office.Wien [mailto:Office.Wien@weltbund.at]
Sent: Thursday, 14 December 2017 9:29 PM
Subject: Beiträge für "Das 10. Bundesland" im ROTWEISSROT

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrter Herr Präsident!

Auch für das kommende Jahr dürfen wir Sie wieder um die Zusendung von Beiträgen über Ihr Vereinsleben für die Rubrik „Das 10. Bundesland“ in unserem Journal ROTWEISSROT bitten.

Die Einsendetermine sind:

RWR 1/2018 bis Montag, 8. Jänner 2018
RWR 2/2018 bis Montag, 26. März 2018
RWR 3/2018 bis Montag, 3. Juli 2018
RWR 4/2018 bis Montag, 1. Oktober 2018
RWR 1/2019 bis Montag, 7. Jänner 2019

Wir ersuchen Sie, dem im Anhang befindlichen Leitfaden zu folgen, damit Ihr Bericht in unserem Journal veröffentlicht werden kann.

Weiters bitten wir Sie, bei der Gestaltung Ihres Beitrages folgende Richtlinien zu beachten:

1.) Titel – einheitlich und kurz:
Land – Info zum Thema (Vereinsname, Veranstaltung, Ereignis...)

2.) Textlänge:
das Wichtigste, Interessanteste Ihres Berichts zusammengefasst mit maximal 1.100 Zeichen (inkl. Leerzeichen).

3.a) Bildunterschrift:
bitte um Vor- und Zuname, evtl. Titel und – falls relevant – Zusatzinfo (Tätigkeitsbereich u.a.) zu der/den abgebildeten Person(en)

3.b) Fotonachweis: bitte um Info zum Fotografen/Rechteinhaber des Fotos. Senden Sie uns keine Info dazu, schreiben wir © privat

4.) Fotoqualität:

Bitte bei Ihrer Digitalkamera die höchste Pixelanzahl bzw. Auflösung (je nach Kamera) einstellen, damit die beste Qualität und Größe für die Abbildung gegeben ist. Zusendung des Fotos unbearbeitet, als Original „raw-„, „jepg-„ oder „tiff-„Datei (am besten gezippt/gestufft).

5.) Helligkeit: Bitte für ausreichend helle Lichtverhältnisse zu sorgen. Kerzenschein schmeichelt zwar dem Teint, ist aber für eine Weiterverarbeitung und für ein gedrucktes Magazin nicht ausreichend.

6.) Foto-Sujet-Auswahl:

Für die ROTWEISSROT-Leser ist es viel interessanter die wichtigste(n) Person(en), Orte u.a. aus der Nähe zu sehen, als viele Menschen auf einem Bild. Denn bei Gruppenfotos sind schlussendlich alle relativ klein abgebildet und einzelne Personen nicht mehr gut erkennbar.

Wenn möglich bitten wir Sie, uns keine Handy-Fotos zu schicken, da bei diesen die Qualität oft nicht ausreichend für einen guten Druck ist.

Wir danken Ihnen für die Berücksichtigung dieser Tipps und freuen uns schon sehr auf Ihre interessanten Beiträge für „Das 10. Bundesland“ in den kommenden ROTWEISSROT.

Herzliche Grüße aus Wien

Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6/2
A-1010 Wien
Tel.: +43/1/533 52 86
Fax.: +43/1/533 52 86-4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                            14-12-2017

 


KURIER UMFRAGE !!!
Anlässlich der Nationalratswahl am
15. Oktober startet der KURIER in Zusammenarbeit mit dem AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
eine Umfrage zum Thema der elektronischen Stimmabgabe (E-Voting).
Teilen Sie uns Ihre Meinung dazu mit und
Sie erhalten als Dankeschön den KURIER
6 Wochen gratis als ePaper. Damit genießen Sie Top-Information aus Österreich und der Welt, jederzeit und überall.
Nehmen Sie hier an der Umfrage teil.

                                            05-10-2017

 

From: "Sommerhochschule ." < sommerhochschule@univie.ac.at >
Date: Friday, 22 September 2017 at 11:07 pm
Subject: univie: winter school: The Discovery of Modernity

Sehr geehrte Damen und Herren!

Die Sommerhochschule der Universität Wien veranstaltet seit ein paar Jahren jährlich auch eine internationale winter school für Studierende und AkademikerInnen aus der ganzen Welt. Die „winter school for Cultural Historical Studies" findet vom 2. bis 17. Februar 2018 an der Hauptuniversität Wien statt.

Das zweiwöchige Programm kombiniert erstklassige akademische Kurse mit einem umfangreichen sozialen und kulturellen Programm. Wiens reiches kulturelles Erbe, vor allem die Museen, eröffnen einen sehr guten Eindruck über den Einfluss des Fin-de-siècle auf die Gesellschaft Europas.

Diese einzigartige winter school besteht aus Vorlesungen renommierter ProfessorInnen am Morgen und geführten Ausflügen in die Stadt sowie in verschiedene Museen am Nachmittag.

Das akademische Kursumfeld fördert den interkulturellen und sozialen Austausch und begünstigt das gegenseitige Verständnis innerhalb der internationalen TeilnehmerInnen. Die Studierenden erweitern ihren Horizont, treffen KollegInnen aus verschiedenen Studienrichtungen, schließen neue Freundschaften und knüpfen Verbindungen für ihr zukünftiges Berufsleben.

Weitere Informationen über die Sommerhochschule und die winter school 2018 finden Sie auf unserer Webseite unter: http://shs.univie.ac.at/winterschool

Anbei sende ich Ihnen unseren Folder zur elektronischen Weiterleitung.

Wir werden Ihnen zudem in den kommenden Wochen einen Folder und ein Plakat unserer Winter School per Post zusenden.

Falls wir Sie von unserem Programm überzeugen konnten, wäre es uns eine große Hilfe, wenn Sie die Informationen der Sommerhochschule an geeignete Interessensgruppen (Universitäten, Studenten, Trainees, etc.) weiterleiten könnten. Um Ihnen die Weiterleitung zu erleichtern, finden Sie untenstehend einem Entwurf eines Email/Newsletters zur etwaigen Weiterleitung gedacht.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu schreiben.

Mit den besten Empfehlungen aus Wien,
MAG. Verena Bauer

              WS_Folder_2018.pdf               WS_Application_Form_2018.pdf

Dear Sir/Madam,

We would like to introduce you to the univie: winter school for Cultural Historical Studies 2018 of the Sommerhochschule of the University of Vienna.

The univie: winter school will take place from February 2nd to 17th, 2018 in Vienna. The two week program combines first class academic courses with an extensive social and cultural program. Vienna's rich cultural heritage, especially the museums, will lead to a thorough understanding of the input of the fin-de-siècle on the modernization of Europe.

This unique program consists of high level lectures in the morning and guided excursions to the city of Vienna (e.g. the Schönberg Center and city walks around the Ringstraße and Art Nouveau buildings) and to different museums (the Museum for Applied Arts and Schönbrunn Palace) in the afternoon.

Outside the framework of classes Vienna offers plenty of opportunities to explore additional museums and sights such as the St. Stephan's Cathedral, the Imperial Palace, and the Treasury.

The academic course environment encourages intercultural and social exchange and favors mutual understanding within the international student population. Participants thus broaden their horizon, meet colleagues from different fields of study, make friends for life and build connections for their future professional careers.

More information about the Sommerhochschule and winter school can be found at our homepage at http://shs.univie.ac.at/winterschool

Attached you will find the folder of the univie: winter school for Cultural Historical Studies 2018 and the application form.

For further information or special requests please contact the Program Coordinator, Ms. Verena Bauer, at sommerhochschule@univie.ac.at.

Yours sincerely,
Mag. Verena Bauer
Program Coordinator

Innovationszentrum Universität Wien GmbH - Sommerhochschule Campus of the University of Vienna Alser Straße 4/Hof 1/Tuer 1.16
1090 Vienna, Austria
Phone: +43-1-42 77-24 131
Fax.: +43-1-42 77-92 41
sommerhochschule@univie.ac.at
http://shs.univie.ac.at/shs                                                                22-09-2017

 

From: Mirjam-Isabel.HERZOG@bmeia.gv.at
Sent: Tuesday, 5 September 2017 2:23 PM
Subject: Call for Applications: Artist-in-Residence-Program 2018 AUSTRIA

Dear Professor,
Dear Sir or Madam,

In co-operation with KulturKontakt Austria, the The Arts Division and the Culture Division of the Federal Chancellery of Austria make available 50 residencies in Austria for the year 2018.
This call is open to artists, writers, composers, curators and art educators whose place of Residence is outside of Austria and who do not hold Austrian citizenship. Furthermore, an applicants must be born after 31.12.1977.

For all details including the application form, please refer to the attached documents or go to http://www.kunstkultur.bka.gv.at/site/8088/default.aspx

The application deadline is 18 September 2017 and applications are only accepted if submitted online at www.artists-in-residence-austria.at

Thank you for making this information available to your students/networks.

Yours sincerely,     Call_Artist-in-Residence_Programme_2018_english.pdf
Mirjam Herzog
Cultural Affairs       Ausschreibung_Artist-in-Residence_Programm_2018_deutsch.pdf

Austrian Embassy Canberra
12 Talbot Street, Forrest A.C.T. 2603, Australia
(Post: P.O. Box 3375, Manuka A.C.T. 2603, Australia)
Office: +61-2-6295-1533 | www.austria.org.au | canberra-ob@bmeia.gv.at
                                                                                                    05-09-2017

 

From: [CANBERRA-OB@bmeia.gv.at]
Subject: Austrian Embassy Canberra, Austrian National Council election 2017, How to vote
Date: 24 July 2017 at 1:51:38 pm ACST

Dear fellow citizens,

On 15 October 2017 Austrians will elect a new Federal Parliament.

In order to be able to vote at the upcoming "Nationalratswahl 2017" – all Austrian citizens aged 16 years and above on 15 October 2017 are eligible to vote –, you have to be enrolled in the voters' register ("Wählerevidenz") of your respective electoral district in Austria ("Wählerevidenzgemeinde").

In case you are not yet enrolled in the voters' register you have to register at your respective electoral district in Austria by 24 August 2017 at the latest.

In case you are validly enrolled in the voters' register of your respective electoral district in Austria and did not opt for automatic issuance of voting cards, you have to apply for a voting card at your respective electoral district in Austria. Usually, this can be done online or via email. Alternatively you can also use the attached application form for a voting card and send it to your respective electoral district in Austria.

Please make sure that your respective electoral district in Austria knows your correct address or is notified of recent changes of your address by 24 August 2017 at the latest.

Shipment of voting cards ("Wahlkarten") by the respective electoral districts in Austria will commence mid-September 2017. Once you have received your voting card you are immediately entitled to vote - an acknowledgement by a witness or an Austrian Consulate/Embassy is no longer required. Due to the necessary time for postal delivery it is suggested that you vote straight away, seal and return the envelope as soon as possible. The envelope needs to arrive at the address indicated on your voting card by Sunday 15 October 2017, 5 p.m. at the latest.

Attached you will find a letter by the Austrian Federal Minister for Europe, Integration and Foreign Affairs Sebastian Kurz as well as additional information; also included is an application form for a voting card ("Wahlkartenantrag").

Taking up the words of Foreign Minister Sebastian Kurz in the enclosed letter I strongly encourage you to make use of your right to vote.

                           Enclosure A                             Enclosure B

Yours sincerely,
Dr. Johannes Aigner
Chargé d'Affaires a.i. of the Austrian Embassy Canberra                                                                                        24-07-2017

 

From: Roberta Raup [robertaraup@hotmail.com]
Sent: Tuesday, 4 July 2017 08:52 PM
Subject: PAGGER BUAM Sponsoring by AAA

Hello to all Member clubs of AAA

Please find attached, a message from the AAA, to include in your magazine or web pages. I have attached Word, Jpeg, PDF & publisher files so you can choose the file type which suits you best to work with.

                              
DOCX          JPEG          PUB          PDF

Can you please forward to your editors or web page creators and ask them to include this message (time permitting) in your publications and advertisings.
Please let me know of any other email addresses I might need to know, regarding this and future messages from AAA
Thank you in advance for your help.

Kind regards
Roberta Raup
AAA Vice President                                                                           04-07-2017

 

From: Office.Wien [Office.Wien@weltbund.at]
Sent: Wednesday, 31 March 2017 09:03 PM
To: Irmgard Helperstorfer <Helperstorfer@weltbund.at>
Subject: Weltbund-Tagung 2017 in Salzburg

Sehr geehrte Frau Präsidentin!
Sehr geehrter Herr Präsident!

Wir freuen uns, Ihnen die Unterlagen über die Weltbund-Tagung 2017 in Salzburg übermitteln zu können.

Hinsichtlich der Tagung erhalten Sie:

· die ANMELDUNG zur Veranstaltung,
· zum Tagungsprogramm
· zum Rahmenprogramm
· das Hotelanmeldeformular
Das jeweilige Hotel ist selbst über einen Online-Link http://www.weltbund.at/pdf/tagung/2017/Salzburg%20Congress%20Quickfinder.htm
oder dem SALZBURG CONGRESS zu buchen.
Ein kleines Abrufkontingent haben wir für Sie in unserem Partnerhotel Altstadthotel Kasererbräu gebucht. Dies ist direkt abzurufen unter „Weltbund“:
E-Mail: office@kasererbraeu.at, Tel.: +43 662/84 24 45, Fax: +43 662/84 24 45-51
· die Hinweise für den reibungslosen Ablauf der Organisation

um Ihnen die rechtzeitige Verständigung Ihrer Mitglieder zu ermöglichen.

Wir bitten Sie, Kopien in entsprechender Anzahl anfertigen und an Ihre Mitglieder weitergeben zu lassen.

Der Vorstand des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES würde sich auch
in diesem Jahr besonders über eine rege Teilnahme an der Weltbund-Tagung /
dem Auslandsösterreicher-Treffen 2017 freuen.

Bitte besuchen Sie auch die Online-Plattform des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES www.austrians.org

Bis zu einem Wiedersehen in Salzburg
Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6, 1010 Wien
Telefon: +43 1 533 52 24, Fax: +9
Telefon: +43 1 533 52 86, Fax: +4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                             30-03-2017

 

From: Stefan Körner [Stefan-Friedrich.Koerner@diepresse.com]
On Behalf Of Rainer Nowak & Herwig Langanger
Sent: Friday, 24 March 2017 8:44 PM
Subject: Die Presse Auslandsösterreicherinnen- & österreicher

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich ihres achten Geburtstags holt „Die Presse am Sonntag“ erfolgreiche Auslands- und Herzensösterreicherinnen und -österreicher, wie z.B. Karel Schwarzenberg, ehemaliger Außenminister der Tschechischen Republik, den Direktor des Fine Arts Museum San Francisco Max Hollein, den in Irland und LA lebenden Künstler Gottfried Helnwein, Spitzenkoch Johann Lafer, der in Deutschland wohnt und arbeitet, Arnold Schwarzenegger, den Designer Arthur Arbesser, den Künstler und Modedesigner Helmut Lang, Sissy Strauss, jahrelang Künstlerbetreuerin an der Met und legendäre Gastgeberin, die soeben wieder nach Wien gezogen ist, u.v.m in die Redaktion, damit sie ihre spannende Sicht auf Österreich und die Welt mit unseren Lesern teilen.

Auf der ganzen Welt leben rund 500.000 Auslandsösterreicherinnen und -österreicher, zu denen auch Sie gehören, die über das Geschehen in Österreich in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur täglich bestens informiert werden möchten. Und nachdem wir in Zukunft noch stärker über Auslandsösterreicher und ihre Belange berichten werden, machen wir Ihnen heute ein Geschenk – eine Verbindung zur Heimat mit Österreichs Qualitätszeitung „Die Presse“: Als ePaper in den Apps täglich ab ca. 21 Uhr des Vorabends zum Download sowie unsere premium-Inhalte online, mobil und in den Apps kostenlos für drei Monate unter DiePresse.com/heimat. Premium-Inhalte sind besondere Artikel, Analysen, Kommentare, Reportagen auf DiePresse.com; leicht zu erkennen in Weiß auf Blau. Besonders an Herz möchten wir Ihnen unsere Dossiers legen: DiePresse.com/dossier.

Zu guter Letzt noch eine große Bitte an Sie: Wir wären sehr froh, wenn Sie dieses Mail an andere Landsleute, die im Ausland leben, weiterleiten könnten. Wir haben uns dazu im Anhang erlaubt die Key-Facts für Sie kurz und prägnant zusammenzufassen.

Herzlichen Dank und lieben Gruß aus Wien
Ihr Rainer Nowak
Chefredakteur und Herausgeber
Herwig Langanger Geschäftsführer                                                       14-03-2017

 

From: Office.Wien [Office.Wien@weltbund.at]
Sent: Wednesday, 15 March 2017 01:29 AM
To: Irmgard Helperstorfer <Helperstorfer@weltbund.at>
Subject: NÖ Landesregierung, Europäische Jugendbegegnung 2017 in NÖ

Sehr geehrte Frau Präsidentin!
Sehr geehrter Herr Präsident!

Anbei befindliche Informationen der niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung „Internationale und Europäische Angelegenheiten“ dürfen wir an Sie weiterleiten und Sie bitten, diese an Ihre Mitglieder zu verteilen.

Einladung - Programm - Anmeldeformular

Mit herzlichen Grüßen aus Wien
Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6, 1010 Wien
Telefon: +43 1 533 52 24, Fax: +9
Telefon: +43 1 533 52 86, Fax: +4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                              18-02-2017

 

From: Office.Wien [Office.Wien@weltbund.at]
Sent: Wednesday, 22 February 2017 10:38 PM
To: Irmgard Helperstorfer <Helperstorfer@weltbund.at>
Subject: Umfrage "Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland"

Sehr geehrte Frau Präsidentin!
Sehr geehrter Herr Präsident!

Als Anlage darf ich Ihnen interessante Informationen des Europäischen Forum Alpbach für das Jahr 2017 zukommen lassen.

Ich darf Sie höflich ersuchen, diese auch an Ihre Vereinsmitglieder weiterzuleiten.

Sollten Sie Interesse an weiteren Unterlagen haben, bitte ich Sie um Kontaktaufnahme mit Frau Sonja Jöchtl. Ihre Kontaktdaten finden hier.

Mit herzlichen Grüßen aus Wien
Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6, 1010 Wien
Telefon: +43 1 533 52 24, Fax: +9
Telefon: +43 1 533 52 86, Fax: +4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                              18-02-2017

 

From: Office.Wien [mailto:Office.Wien@weltbund.at]
Sent: Saturday, 18 February 2017 12:31 AM
To: Irmgard Helperstorfer <Helperstorfer@weltbund.at>
Subject: Umfrage "Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland"

Wien, im Februar 2017

Sehr geehrte Frau Präsidentin!
Sehr geehrter Herr Präsident!

Bereits in den vergangenen Jahren hat der Auslandsösterreicher-Weltbund weltweite Umfragen über österreichrelevante Themen bei Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreichern, die an maßgeblicher Stelle in Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur tätig sind, durchgeführt.

Auch im Jahr 2016 traten wir wieder mit einer Umfrage an Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher heran, welche mittels Fragebogen online verschickt wurde. Das Thema lautete „Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland“.

20 Fragen wurden in der Zeit vom 17. Mai 2016 bis zum 21. Juli 2016 an 15.000 Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreicher gerichtet. 9.134 Rückantworten trafen ein!

Etwa zwei Drittel derer, die die Fragen beantworteten waren jünger als 54 Jahre. Diese, aber auch das andere Drittel der Antwortenden, setzten das klare Zeichen, dass den Auslandsösterreicherinnen und Auslandsösterreichern das Heimatbundesland, dessen Politik, Entwicklung und Image sehr wichtig sind.

Wir dürfen Ihnen und Ihren Mitgliedern die sehr interessanten Ergebnisse dieser Umfrage nun per E-Mail zukommen lassen.

Sollten Sie weitere Exemplare oder genauere Details zu den einzelnen Bundesländern wünschen, haben Sie die Möglichkeit, diese von unserer Homepage http://www.weltbund.at/aktuelles_neuigkeiten.asp herunterzuladen.

Haben Sie zur beiliegenden Unterlage Fragen, steht Ihnen unser Generalsekretariat gerne zur Verfügung.

Mit herzlichen Grüßen aus Wien
Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6, 1010 Wien
Telefon: +43 1 533 52 24, Fax: +9
Telefon: +43 1 533 52 86, Fax: +4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                              18-02-2017

 

From: Mirjam Herzog <mirjam-isabel.herzog@bmeia.gv.at>
Sent: Thursday, 19 January 2017 12:23 PM
Subject: „START Stipendien 2017“ für ö. Nachwuchskünstler/innen_Scholarship call for young artists (Austrian citizens eligible only)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Botschaft übermittelt in der Beilage den Bewerbungsaufruf für die START Stipendien 2017 der Kultursektion des Bundeskanzleramtes.

Das Bundeskanzleramt, Sektion II – Kunst, schreibt im Jahr 2017 insgesamt 95 „STARTStipendien2017“ für Nachwuchskünstler/innen in den folgenden Sparten aus:

• Bildende Kunst (10 Stipendien)
• Architektur und Design (10 Stipendien)
• Künstlerische Fotografie (5 Stipendien)
• Video- und Medienkunst (5 Stipendien)
• Mode (5 Stipendien)
• Musik und darstellende Kunst (35 Stipendien)
• Filmkunst (5 Stipendien)
• Literatur (15 Stipendien)
• Kulturmanagement (5 Stipendien)

       Ausschreibung Start-Stipendien 2017              Formular_Start_Stipendien
                                         Formular_AlleinerzieherInnen

Bitte bringen Sie die angeschlossene Ausschreibung in geeignet erscheinender Weise im do. Amtsbereich lebenden österreichischen Künstlerinnen und Künstlern, so weit bekannt, zur Kenntnis.

Allfällige Fragen sind direkt an das BKA zu richten:
Gabriele Kosnopfl
Tel.: +43 1 531 15-206814
E-Mail: gabriele.kosnopfl@bka.gv.at

Embassy of Austria, Canberra
12 Talbot Street
Forrest ACT 2603
Australia
ph.: +61 2 6163 1567
fax: +61 2 6239 6751
mirjam-isabel.herzog@bmeia.gv.at
www.austria.org.au                                                                           19-01-2017

 

From: Mirjam Herzog <mirjam-isabel.herzog@bmeia.gv.at>
Sent: Thursday, 17 November 2016 10:58 AM
Subject: CALLIOPE Austria - Women in Society, Culture and the Sciences

Dear Sir or Madam

Please find attached a letter from Ambassador Zimburg, promoting the new English edition of the Calliope Guide of Austrian Women in Society, Culture and the Sciences.

CALLIOPE Austria

Best regards,
Mirjam Herzog
Cultural Program Manager & Administration

Embassy of Austria, Canberra
12 Talbot Street
Forrest ACT 2603
Australia
ph.: +61 2 6163 1567
fax: +61 2 6239 6751
mirjam-isabel.herzog@bmeia.gv.at
www.austria.org.au                                                                           17-11-2016

 

From: German School Admininistration <admin@germanschool.org.au>
Sent: Wednesday, 16 November 2016 2:13 PM
To: Austrian Club <mail@austrianclubsa.com>
Subject: The School for the German Language - Additional Teachers

German Teacher

Die Schule der Deutschen Sprache in Adelaide sucht Lehrkräfte für den Deutschunterricht in den Klassen 6-12 (SACE Stage 2) im nächsten Schuljahr (Februar-Dezember 2017).

Der Unterricht der Deutschen Schule für die Klassen 2-12 findet am Samstag von 9 bis 12 Uhr in der Adelaide High School statt. Unterrichtet wird nur an den Samstagen, die in die vier Quartale der öffentlichen Schulen in Südaustralien fallen. Die Vorschul- und 1. Klassen werden zur selben Zeit in der Sturt Street Community School abgehalten. Die Schule unterrichtet insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler, teils mit Deutsch als Muttersprache, teils mit Deutsch als Fremdsprache.

Je nach Klassenstufe, erhalten Lehrkräfte zwischen $120 und $145.-, sowie $15.- Spesen pro Samstag, den sie unterrichten. Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau, Kenntnisse der Unterrichtsinhalte des Deutschen Sprachdiploms (DSD) sowie der Anforderungen des südaustralischen SACE oder Lehrerfahrung in Deutschland sind erwünscht.

Bei Interesse übersenden Sie bitte Ihren Lebenslauf, insbesondere mit Angaben zu Deutschlehrtätigkeiten, an Dr Petra Lietz, Acting Head of Adelaide High School Campus of the School of the German Language, petra.lietz@germanschool.org.au .
Fragen entweder per E-mail oder telefonisch unter 0405 788 247.

Lesley Taylor
School Administration Assistant                                                           16-11-2016

 

From: Mrs Susi Tegen
Honorary Consul for SA and NT <consulate@austriasant.com.au>

Austrian Passports

Dear Fellow Austrian in SA and NT!

In 2017 every 6th Austrian Passport will expire. That is about 1.1 Million Austrian Passports. This is because biometric fingerprinting for Passports started in 2007 and those Passports start expiring in 2017. We anticipate that many Austrians in Australia will wish to apply for new Passports in 2017. Therefore, the Austrian Embassy and the Austrian Consulate SA/NT would like to ask Austrians to check the expiry date of their Passports and arrange new Passports at least 6 months in advance.

Austrians wishing to apply for a Passport should consult the webpage of the Embassy (www.austria.org.au) or contact the Austrian Consulate in Adelaide to make an appointment on (08) 8410 7126 or consulate@austriasant.com.au .
The office in 2/20 Grenfell Street is open on Tuesdays and Fridays from 10am – 3pm.

Contact details for the Embassy are:
Email: canberra-ob@bmeia.gv.at
Phone: +61 (2) 6295 1533

Warm Regards
Susanne Tegen
Honorary Consul for SA and NT                                                           02-11-2016

 

From: office.wien@weltbund.at
Sent: Saturday, 15 October 2016 1:53 AM
Subject: Ihre Stimme für Österreich

Sehr geehrte Frau Präsidentin! Sehr geehrter Herr Präsident!

Stichwahl 4. Dezember 2016

Ein Aufschrei der Auslandsösterreicher

Rund 500.000 ÖsterreicherInnen leben im Ausland, eine halbe Million Menschen, die glatt ein 10. Bundesland füllen könnten.

Gerade in Anbetracht des knappen Ausgangs der ersten Stichwahl könnte die Gruppe der AuslandsösterreicherInnen am 4. Dezember das Zünglein an der Waage sein.

Um Sie zu motivieren, ihr Wahlrecht zu nutzen und von ihrer Stimme Gebrauch zu machen, entwickelte unsere Agentur DEMNER, MERLICEK & BERGMANN für den AUSLANDÖSTERREICHER-WELTBUND eine Online-Kampagne der besonderen Art:

Prominente wie Stefan Sagmeister, Sarah Wiener, Johann Lafer und Friedrich von Thun machen von ihrer Stimme Gebrauch und schreien bis sogar Gläser zerspringen. Die Message dahinter: Nützen Sie die Macht Ihrer Stimme.

Die Videos werden auf Social Media Kanälen, wie Facebook und Instagram verbreitet.

Der AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND tritt daher mit der Bitte an Sie und Ihre Mitglieder heran, uns bei dieser Kampagne zu unterstützten:

Gehen Sie auf die Facebook-Seite des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES und verbreiten Sie diese unter Ihren Freunden.

Wir hoffen, auch Sie für unser Projekt gewinnen zu können!

Herzliche Grüße aus Wien
Dkfm. Ing. Gustav Chlestil Präsident des AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUNDES

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6/2
1010 Wien
Tel.: +43/1/533 52 86
Fax.: +43/1/533 52 86-4
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                             15-10-2016

 

From: McGregor Casting - Food <food@mcgregorcasting.com>
Date: 28 September 2016 at 3:33:45 AM GMT+2
To: mail@austrianclubsa.com
Subject: AUSTRALIA WIDE CASTING CALL FOR HOME COOKS - Do you cook incredible German or Austrian Food?

Hello!

My name is Lucky Gorka Price. I am a Casting Director with McGregor Casting, Sydney. We cast for TV, Film and TV Commercials. I head up the Lifestyle department and my credits include programs such as The Block, Reno Rumble and Farmer Wants a Wife. For more information on our work please check out our website and social media links in the email signature below.

I am currently casting an exciting new Food show for SBS and would love your help in spreading the word.
For more details and how to apply follow the link! Super fun and small time commitment. AND you get to cook alongside the BEST professionals Australia has to offer! APPLY NOW! Its easy. PLEASE SHARE!

www.sbs.com.au/newfoodshow

Any questions do not hesitate to contact me via email.

Best,
Lucky


18 Charles St, Redfern NSW 2016 Australia
+61 (2) 9557 2844 • office
info@mcgregorcasting.com
www.mcgregorcasting.com                                                                28-09-2016

 

From: Mirjam-Isabel.HERZOG@bmeia.gv.at
Date: 7 June 2016 at 10:51:30 ACST
Subject: Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland; Umfrage des Auslandsösterreicher-Weltbunds; Einladung zur Teilnahme

Liebe Landsleute!

Mit dieser Email möchte Sie die Österreichische Botschaft Canberra auf eine vom „Auslandsösterreicher-Weltbund" - www.weltbund.at - initiierte Umfrage zum Thema „Auslandsösterreicher und ihr Heimatbundesland" hinweisen und Sie sehr herzlich einladen, an dieser anonymen Umfrage, die unter folgendem Link zugänglich ist, teilzunehmen:

https://www.surveymonkey.co.uk/r/weltbund

Herzlichen Dank für Ihre Mühe!

Mit besten Grüßen,
Johannes Aigner

Johannes Aigner
1. Botschaftssekretär
Österreichische Botschaft Canberra
12 Talbot Street, Forrest A.C.T. 2603, Australien
(Post: P.O. Box 3375, Manuka A.C.T. 2603, Australien)
Telefon: +61-2-6295-1533 | Fax: +61-2-6239-6751
www.austria.org.au | canberra-ob@bmeia.gv.at                                    07-06-2016
  

 

From: Auslandsösterreicher-Weltbund - Office Wien
Sent: Friday, 18 September 2015
Subject: Fotos Weltbundtagung 2015 Klagenfurt am Wörthersee

Sehr geehrte Frau Präsidentin!
Sehr geehrter Herr Präsident!
Sehr geehrtes Mitglied!

Wir dürfen Sie und Ihre Mitglieder darüber informieren, dass Sie über unsere Homepage www.weltbund.at unter „Aktuelles“, „Veranstaltungen“ unter
„3. - 6. September 2015, Weltbund-Tagung / Auslandsösterreichertreffen 2015, Klagenfurt am Wörthersee, Kärnten“ einen Link finden, wo Sie zahlreiche Bilder des Auslandsösterreicher-Treffens 2015 von Klagenfurt am Wörthersee ansehen können.
Durch das neue Fotoprogramm „Flickr“ können auch von Ihnen alle für Sie interessanten Fotos heruntergeladen und von Ihnen verwaltet werden.
Ich darf Ihnen viel Freude beim Betrachten der Fotos wünschen.

Herzliche Grüße aus Wien
Dr. Irmgard Helperstorfer
Generalsekretärin des Auslandsösterreicher-Weltbundes

AUSLANDSÖSTERREICHER-WELTBUND
Postgasse 6/2 - 1010 Wien
Tel.: +43/1/533 52 86
E-Mail: office.wien@weltbund.at
Homepage: www.weltbund.at                                                             18-08-2015

 
From: Metlar-Wulz Renate [renate.metlar-wulz@stmk.gv.at]
Sent: Saturday, 25 July 2015
Subject: Übergabe des Büros für Auslandssteirer an meine Nachfolge

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit einem weinendem und einem lachenden Auge möchte ich mich heute von Ihnen verabschieden, das weinende Auge steht für meinen beruflichen Lebensabschnitt, der mit der Beendigung meines 65. Lebensjahres zu Ende geht; Mein Berufsleben war geprägt von interessanten internationalen Aufgaben und dem Zusammentreffen mit großen Persönlichkeiten, das lachende Auge schaut nun voller Zuversicht und Neugierde in die Zukunft.

Sehr geehrte Damen und Herren, es freut mich Ihnen mitteilen zu können, dass das Büro für Auslandssteirer in der steirischen Landesverwaltung verbleiben wird; damit ist gewährleistet, dass auch für Sie bestimmte Serviceleistungen in Zukunft zur Verfügung stehen werden.

Mit diesem Schreiben möchte ich mich für die bisherige Zusammenarbeit herzlich bedanken. Der Aufbau und die Führung des Büros für Auslandssteirer in der Zeit von 2005-2015 stellte für mich eine große Herausforderung dar und nun freut es mich, diese verantwortungsvolle Aufgabe an meine Nachfolge zu übergeben.

Die Begegnungen mit Ihnen, sei es bei der Präsidentenkonferenz gewesen oder bei den Weltbundtagungen waren geprägt von einer freundschaftlichen Kommunikationskultur und gegenseitigem Verständnis, wofür ich nochmals danke sagen möchte.

Für eine weitere Kontaktnahme stehe ich Ihnen gerne unter meiner jetzigen E-Mail Adresse metlar@alumelt.com zur Verfügung.

Ihnen allen wünsche ich für Ihr weiteres Wirken alles Gute, Gesundheit und noch viel Lebensfreude.

In herzlicher Verbundenheit
Ihre Renate Metlar
____________________________
Dr. Renate Metlar
Amt der Steiermärkischen Landesregierung - A9

Leiterin Büro für AuslandssteirerInnen / AuslandsösterreicherInnen
A – 8011 Graz, Alte Burg, Hofgasse 15
Tel: +43 316 877 – 3184
Mobil: +43 699 117 699 88
Mail: renate.metlar@stmk.gv.at
Internet: www.auslandssteirer.at
www.kulturfoerderportal.steiermark.at                                                  26-07-2015
 
Good afternoon,

Some of your members may be interested in exploring their family tree.

I would appreciate it if you could make them aware of our inexpensive specialist service of finding ancestors in Austria.

Kind regards
Gerhard Kronberger

Ancestry Austria
48/4 Grand Parade
Parrearra QLD 4575
E-Mail:
gk@ancestryaustria.com                                                              30-06-2015

 
Dear Austrian Club Members,

The Austrian Embassy have informed us that from October 2015, the University of Applied Sciences, Vienna Campus, will be offering a whole new range of Degree Programs for non-EU-citizens.

Thank you for making attached information available to interested students.

OEAD Broschuere - OEAD Einlageblatt

Kind regards
Susi Tegen

Honorary Austrian Consul SA & NT
2/20 Grenfell street - Adelaide SA 5000
E-Mail: consulate@austriasant.com.au                                                        13-05-2015

 
Sehr geehrte Damen und Herren!

Mein Name ist Sandra Wurzer und ich verfasse gerade meine Bachelorarbeit zum Thema „Das subjektive Integrationsempfinden und Zugehörigkeitsgefühl von emigrierten Österreichern und Österreicherinnen im Ausland“.

Dafür suche ich österreichische Staatsbürger, die seit mindestens einem halben Jahr im Ausland leben und mir in ein paar Zeilen (oder auch mehr?) über ihre Auswanderung und ihr neues Leben berichten.

Besonders schön wäre es außerdem, wenn Sie mir auch die Möglichkeit geben bei besonders relevanten Punkten nochmal näher nachzufragen und ich Ihnen noch ein paar Fragen zum Thema Integration stellen darf. Selbstverständlich werden alle Daten streng vertraulich behandelt.

Ich würde mich über eine Antwort an sandrawurzer@gmail.com sehr freuen. Außerdem wäre es schön, wenn Sie die Mail an andere AuslandsösterreicherInnen weiterleiten könnten.

Liebe Grüße aus Österreich,
Sandra Wurzer                                                                                14-03-2015